Newsletter: Rechnungslegung & Prüfung 01-2017

02. Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

diese Ausgabe des Newsletters RECHNUNGSLEGUNG & PRÜFUNG stellt wesentliche fachliche Positionierungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) dar. Der Hauptfachausschuss des IDW (HFA) hat zur nationalen Rechnungslegung Änderungen zu IDW RS HFA 17, der sich mit den Auswirkungen einer Abkehr von der Prämisse der Unternehmensfortführung befasst, sowie Neufassungen des IDW RS HFA 30 zur Bilanzierung von Altersversorgungsverpflichtungen und IDW RS HFA 36 zur Anhangangabe des Abschlussprüferhonorars beschlossen. Außerdem hat der HFA zur internationalen Rechnungslegung einen Entwurf des ersten Moduls zu IDW RS HFA 50 vorgelegt, welches die bilanzielle Vorgehensweise beschreibt, wenn eine Altersversorgungszusage, die bisher nach den Regeln für beitragsorientierte Zusagen abgebildet wurde, nunmehr nach den Regeln für leistungsorientierte Zusagen bilanziert werden muss. Der Newsletter stellt überdies ausgewählte praxisrelevante Themen aus der Sitzungsberichterstattung des HFA dar, die u.a. Zweifelsfragen zur erstmaligen Anwendung des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes betreffen.

Für die Praxis von ähnlich hoher Relevanz ist das BMF-Schreiben vom 23.12.2016, worin sich die Finanzverwaltung zu Zweifelsfragen betreffend die Auswirkung der Änderung des § 253 HGB auf die Anerkennung steuerlicher Organschaften bei Existenz von Ergebnisabführungsverträgen positioniert.

Daneben stellt der Newsletter die ECEP/DPR-Prüfungsschwerpunkte für das Jahr 2017 ausführlich dar.

Der Newsletter informiert Sie außerdem über wichtige Entwicklungen in der nationalen und internationalen Rechnungslegung. Zum einen werden die voraussichtlichen Auswirkungen dreier Gesetzgebungsverfahren mit Auswirkungen auf die nationale und internationale Rechnungslegung dargestellt. Zum anderen berichten wir über die Aktivitäten des IASB, der EFRAG und der ESMA.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Lektüre und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Ihre BDO


Inhaltsverzeichnis

HANDELSRECHTLICHE RECHNUNGSLEGUNG

INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG