Newsletter:

Rechnungslegung & Prüfung Nr. 3-2017

07. November 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

diese Ausgabe des Newsletters RECHNUNGSLEGUNG & PRÜFUNG geht eingangs mit dem Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandard 8 und mit den Leitlinien der EU-Kommission auf die praktische Anwendung der CSR-Richtlinie ein. Sodann werden fachliche Positionierungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) zur nationalen Rechnungslegung dargestellt. Der Hauptfachausschuss des IDW (HFA) hat u.a. einen Rechnungslegungs- sowie einen Prüfungshinweis zur Erstellung resp. Prüfung von Pro-Forma-Finanzinformationen veröffentlicht.
Der Newsletter stellt überdies ausgewählte praxisrelevante Themen aus der Sitzungsberichterstattung des HFA dar, in dieser Ausgabe zu den handelsbilanziellen Folgen der bilanzsteuerrechtlich geänderten Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter und zur Poolabschreibung. Außerdem wird der Inhalt eines Praxishinweises der WPK zur Offenlegung thematisiert.

Der Newsletter informiert Sie außerdem über wichtige Entwicklungen in der internationalen Rechnungslegung. So werden u.a. die wesentlichen Inhalte des IFRIC 23 (zu Unsicherheiten bei der Ertragssteuerbilanzierung) sowie vorgeschlagene Änderungen an IAS 16 (zu Einnahmen vor der beabsichtigten Nutzung von Sachanlagen) erörtert. Außerdem werden die wichtigsten Inhalte des IDW RS HFA 24 (zu Angabepflichten des IFRS 7 zu Finanzinstrumenten) sowie des DRSC E-AH 4 (zur anteilsbasierten Vergütung nach IFRS 2) dargestellt.

Ein besonders wichtiger Aspekt dieses Newsletters besteht in einem Beitrag zu den Beispielen des IDW zur Formulierung des neuen Bestätigungsvermerks.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Lektüre und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Ihre BDO


Inhaltsverzeichnis

Handelsrechtliche Rechnungslegung

Internationale Rechnungslegung

Prüfung