Newsletter: Steuern & Recht Nr. 3 - 2017

20. April 2017

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Bereich des internationalen Steuerrechts sorgt die Umsetzung von BEPS-Maßnahmen im Zusammenhang mit dem sog. mehrseitigen Übereinkommen für Rechtsunsicherheit bei den Unternehmen. Zu begrüßen ist jedoch die Vorlage des BFH an den EuGH zur Zulässigkeit der Hinzurechnungsbesteuerung nach dem Außensteuergesetz.

Im Inland müssen sich die Steuerabteilungen im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung in der Finanzverwaltung auf neue Angabepflichten, zunächst bei der Umsatzsteuer, einstellen. Dies dürfte auch noch weitere Kreise ziehen.

Auch in anderen Bereichen haben wir wieder vielfältige Themen aufgegriffen und wichtige Entscheidungen für Sie erläutert. Dazu geben Ihnen die Fachleute der BDO auf Nachfrage gerne weitere Auskünfte.

Ihre BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft


Inhaltsverzeichnis
FÜR ALLE STEUERPFLICHTIGEN
FÜR GEWERBETREIBENDE UND FREIBERUFLER
FÜR ARBEITNEHMER
FÜR BEZIEHER VON KAPITALEINKÜNFTEN
FÜR INTERNATIONAL TÄTIGE UNTERNEHMEN
FÜR STIFTUNGEN
FÜR DIE ÖFFENTLICHE HAND UND KOMMUNALE BETEILIGUNGSGESELLSCHAFTEN