Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.

Quo vadis Gemeinnützigkeit 2019? | München

Datum: 11. Juli 2019
Zeit: 09:45 - 16:00
BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Landaubogen 10
81373  München
Routenplaner

Deborah Salomo
Email
  • Zusammenfassung
  • Für den Standort
  • Anmeldung

Anmeldung

Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Gemeinnützigkeitsrecht unter besonderer Berücksichtigung des aktualisierten Gemeinnützigkeitserlasses vom 31. Januar 2019 und das für Non-Profit-Organisationen relevante Umsatzsteuerrecht. In dem Workshop werden wir deshalb zunächst aktuelle einschlägige Gesetzesänderungen, Verwaltungsanweisungen der Finanzverwaltung und Urteile der Finanzgerichte vorstellen sowie über Erfahrungen aus Betriebsprüfungen berichten, um möglichen Handlungsbedarf aufzuzeigen und mit Ihnen zu diskutieren.

U. a. werden folgende Themenkomplexe angesprochen:

  • Satzungszweck/Zweckverwirklichung – Gestaltung von Satzungen
  • Notwendigkeit des Gewinnstrebens gemeinnütziger Einrichtungen? – Praktische Umsetzung des BMF-Schreibens vom 6. Dezember 2017 – (dauerhaft) defizitäre steuerpflichtige wirtschaftliche Geschäftsbetriebe
  • Gemeinnützige Tätigkeiten mit Auslandsbezug
  • Grundsteuer bei gemeinnützigen Einrichtungen
  • Verrechnungspreise im Unternehmensverbund
  • Gesetzliche Änderung für gemeinnützige Einrichtungen mit Wertpapiervermögen
  • Elektronische Übermittlung von Zuwendungsbestätigungen
  • Leistungsempfänger als Steuerschuldner nach § 13b UStG
  • Rechnungsanforderungen und Rechnungsberichtigung – revisionssichere Rechnungen
  • Der Krankenhaus-Zweckbetrieb im gemeinnützigkeitsrechtlichen und im umsatzsteuerlichen Sinne: Gemeinsamkeiten und Unterschiede (vor dem  Hintergrund der aktuellen BFH-Rechtsprechung insbesondere zur sog. „Zytostatika-Thematik“)

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
Auf Wunsch bieten wir die Veranstaltung/unseren Workshop auch als Inhouse-Seminar an.

Zielgruppe

Führungskräfte von steuerbegünstigten Einrichtungen, insbesondere Geschäftsführer/innen und Leiter/innen des Finanz- und Rechnungswesens/ der Steuerabteilung

Teilnahmegebühr
350,- EUR pro Teilnehmer (einschl. Umsatzsteuer).

Programm

9:45 - 16:00 Uhr Vorträge und Diskussion inklusive Pausen und Mittagessen

 

WP StB Stefan Spitaler
Partner, Wirtschaftsprüfung und
prüfungsnahe Dienstleistungen
WP StB Christian Salzberger
Partner, Wirtschaftsprüfung und
prüfungsnahe Dienstleistungen

 


Der Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung erfolgt über eine Software, die von XING SE bereitgestellt wird und wird daher nicht durch BDO selbst durchgeführt. Der Ticketverkauf findet über XING im Wege der Einbindung mittels eines sogenannten „iframes“ auf unserer Website statt. Daten, die über die Registrierung eingegeben werden, werden durch XING SE verarbeitet. Auf den Datenschutz bei XING haben wir keinen Einfluss. Die Datenschutzerklärung von XING kann hier eingesehen werden.