Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.
[email protected]:

Insurance News April 2021

27. April 2021

Daniel Troost , Partner, Leiter Financial Services Insurance Tax |

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie gewohnt warten auch in dieser Ausgabe spannende Themen aus der Versicherungsbranche auf Sie.

Unter anderem beschäftigen wir uns mit dem EuGH-Urteil vom 25. März 2021 (C-907/19). Das Urteil betrifft die umsatzsteuerliche Beurteilung der von Assekuradeuren erbrachten Leistungen.

Drei Wochen später hat der EuGH ein Urteil (C-786/19) veröffentlicht, das die Frage nach dem Zulassungsmitgliedstaat bei der Versicherung von Seeschiffen beantwortet. Nach Auffassung des EuGH ist das Risiko bei der Versicherung von Seeschiffen in dem Mitgliedstaat belegen, der das Schiffsregister, in dem das Schiff zum Zweck des Eigentumsnachweises eingetragen ist, führt. Die Ausflaggung hat demnach keinen Einfluss auf die Risikobelegenheit.

Darüber hinaus beleuchten wir die Bedeutung der Kundenexploration in der Anlageberatung. Wie ein BGH-Urteil zeigt, kann die Missachtung der Explorationspflicht Anlageberater vor erhebliche Haftungsrisiken stellen. Wir zeigen Ihnen, was Sie als Anlageberater in diesem Zusammenhang beachten sollten.

ESG stellt einen immer wichtiger werdenden Faktor in der Versicherungsbranche dar. Wir haben daher eine aktuelle Studie ausgewertet und geben einen Überblick über den aktuellen Stand von Nachhaltigkeit in der Versicherungswirtschaft.

 

Inhaltsverzeichnis