Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.

Computerspiele locken – auch im Job

22. August 2018

Nach einer Online-Befragung der TU München ist inzwischen in jedem zweiten Unternehmen die Internet- und Spielsucht von Mitarbeitern ein Thema. Initiator der von der TU München durchgeführten Befragung ist Prof. Dr. Volker Nürnberg, Partner in unserem Fachbereich Gesundheitswirtschaft. Als Experte für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist er nicht nur Dozent u. a. an der TU München, er ist u. a. auch Mitglied im BGM-Beirat der Krankenkasse DAK. Gemeinsam mit dieser hat er nun ein Computerspiel entwickelt und vorgestellt, das die etwa zwei Millionen in Deutschland von dieser Erkrankung Betroffenen ansprechen soll. Ziel des Ansatzes ist es dabei nicht nur, den Betroffenen Unterstützung anzubieten, hierüber soll auch mittelbar den Arbeitgebern geholfen werden – denn erkrankte Mitarbeiter haben mehr Fehlzeiten und Probleme mit Aufmerksamkeit und Konzentration.