Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
Aktuelles:

IFRS Bulletin April 2019

11. April 2019

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie herzlich zur zweiten Ausgabe unseres „IFRS-Bulletins“ im Jahr 2019, mit dem wir Sie über aktuelle und bedeutsame Entwicklungen zu den IFRS informieren wollen.

Neben der übersichtlichen Darstellung aller Übernahmen in EU-Recht des letzten Quartals werden in dieser Ausgabe die wichtigsten Agenda Decisions des IFRS Interpretations Committee (IFRS IC) kompakt dargestellt. Zudem wollen wir die wichtigsten Fakten der Tätigkeitsberichte 2018 der ESMA bzw. der DPR vorstellen.

Auf internationaler Ebene wurden vom IASB Ergänzungen an IAS 12 und IFRS 17 diskutiert. Die IBOR Reform und deren Auswirkungen auf die Fin- anzberichterstattung ist ebenfalls ein aktuelles Thema. Auf nationaler Ebene hat das IDW Stellung zu DP/2018/1 genommen, sowie das DRSC zu den vorläufigen IFRS IC Agenda-Entscheidungen von November 2018.

Das aktuelle Blickpunktthema stellt die Frage der bilanziellen Abbildung von drohenden Verlusten aus langfristigen Fertigungsaufträgen im Spannungsfeld von IFRS 15 und IAS 37 dar.

Unsere Fachmitarbeiter der Accounting Advisory Group der BDO stehen Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung und beraten Sie in allen weiteren Fragen zu Themen rund um die Rechnungslegung.


Inhaltsverzeichnis