Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
Newsletter:

Steuern & Recht Nr. 5-2018

14. September 2018

Editorial

Nach langem Warten scheint endlich Rechtssicherheit für die Behandlung von Sanierungserträgen in Sicht. Die EU-Kommission hat mitgeteilt, dass § 3a EStG keine unzulässige Beihilfe darstellt – allerdings in anderer Form als erwartet.

Beim Brexit herrscht dagegen zunehmende Unsicherheit, ob es noch eine Vereinbarung geben wird. Wir geben Ihnen Hinweise, was gesellschaftsrechtlich zu beachten ist, wenn Sie als britische LLP tätig sind.

Nach der US-Steuerreform zu Jahresbeginn müssen Unternehmen mit Kunden in den USA sich (ggf.) erneut auf Änderungen einstellen, nachdem der Supreme Court durch Änderung seiner Rechtsprechung die Besteuerung mit „Sales Tax“ nun nicht mehr von der physischen Präsenz vor Ort abhängig macht.

Eine informative Lektüre wünscht

Ihre BDO


Inhaltsverzeichnis

Für alle Steuerpflichtigen

BFH erachtet gewerbesteuerliche Hinzurechnungen für verfassungsgemäß

Für Gewerbetreibende und Freiberufler

Mitteilung der EU-Kommission: Freistellung von Sanierungserträgen ist keine Beihilfe    
Neue Heubeck-Richttafeln 2018 G veröffentlicht (RT 2018 G)    
Berichtigung einer Rechnung bei unrichtigem Steuerausweis    
Anforderungen an die Ortsangabe zum Vorsteuerabzug gelockert

Für Kapitalgesellschaften, ihre Gesellschafter sowie Geschäftsführer und Vorstände

D&O-Versicherung schützt nicht bei insolvenzrechtswidrig geleisteten Zahlungen

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Sachgrundlose Befristung von Arbeitsverhältnissen bei „Zuvor-Beschäftigung” eingeschränkt    
Homeoffice: Werbungskosten bei Vermietung an den Arbeitgeber?

Für international tätige Unternehmen

USA: Kein physisches Anwesenheitserfordernis für eine Besteuerung durch die Bundesstaaten

BREXIT

EU und Vereinigtes Königreich treffen Vorbereitungen für einen harten Brexit
LLP – Quo vadis?