Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
Weitere Veröffentlichungen:

Investitionen zum Jahresende – geringwertige Wirtschaftsgüter

02. November 2018

Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten der verschiedenen betrieblich genutzten Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens sind regelmäßig über ihre jeweilige Nutzungsdauer abzuschreiben.

Anschaffungen mindern daher nur anteilig den steuerlichen Gewinn im Jahr der Anschaffung und in den darauffolgenden Jahren. Geringwertige Wirtschaftsgüter, sog. GWG, können dagegen aus Vereinfachungsgründen im Jahr der Anschaffung oder Herstellung in voller Höhe als Betriebsausgaben abgezogen werden. Dadurch bieten Investitionen in GWG die Möglichkeit, kurzfristig und mit überschaubarem finanziellen Einsatz zum Jahresende absehbare Gewinne zu vermindern.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserer Mandanten-Information.