Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
Weitere Veröffentlichungen:

Mindestlohn Umsetzung

17. Mai 2017

Das seit 2014 geltende Mindestlohngesetz sieht empfindliche Bußgelder für Zuwiderhandlung vor. Sollte der Arbeitgeber die Dokumentationspflicht verletzen, kann eine Geldbuße von bis zu EUR 30.000,00 drohen. Verstöße gegen eine nicht fristgerechte oder eine zu niedrige Auszahlung werden mit einer Geldbuße von bis zu EUR 500.000,00 bestraft. Außerdem kann das Unternehmen von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen werden.