EFRAG veröffentlicht weiteres Arbeitspapier zu European Sustainability Reporting Standards

Am 25. März 2022 hat die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) auf ihrer Webpage den Entwurf des ESRS G2 „Produkte und Dienstleistungen, Management und  Qualität der Beziehungen zu Geschäftspartnern“ veröffentlicht. Inhaltlich ergänzt das Arbeitspapier im Themenfeld Unternehmensführung die bereits veröffentlichten Arbeitspapiere ESRS G1 „Unternehmensführung, Risikomanagement und interne Kontrollen“ sowie ESRS G3 „Grundsätze der Geschäftstätigkeit“.

Der Standard beinhaltet acht Offenlegungsanforderungen (Disclosure Requirements (DR)) in den Bereichen „Strategie und Geschäftsmodell“ (DR1 und DR2), „Unternehmensführung und Organisation“ (DR 3),  „materielle Nachhaltigkeitsauswirkungen, Risiken und Chancen“ (DR 4) sowie „Richtlinien, Ziele, Ressourcen und Handlungspläne (DR5- DR8)“.

Die Offenlegungsinformation DR 1 zu „Produkte und Dienstleistungen“ ergänzt die Informationen in der DR3 des Grundlagenstandards ESRS 1. Die Offenlegungsinformation im DR 2 zu „Geschäftsbeziehungen“ beinhaltet Informationen zu Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen innerhalb der Lieferkette, welche die Offenlegungen im DR 4 des ESRS 1 ergänzen.

Der ERSRS G2- DR 3 bezieht sich auf die „Einbeziehung der Unternehmensführung in Nachhaltigkeitsthemen bzgl. Produkte und Dienstleistungen und Geschäftsbeziehungen“ und ergänzt den ESRS 3 „Nachhaltige Unternehmensführung und Organisation“. Der ESRS G2- DR 4 beinhaltet „materielle Nachhaltigkeitsauswirkungen, Risiken und Chancen in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen sowie Geschäftsbeziehungen“. Der ESRS G2- DR 4 ergänzt den ESRS 4 „Materielle Nachhaltigkeitsauswirkungen, Risiken und Chancen“.

Die restlichen Offenlegungsanforderungen des ESRS G2, DR 4-8 beziehen sich auf „Richtlinien, Zielen, Ressourcen und Handlungspläne“ und sollten daher in Zusammenhang mit dem ESRS1 „Grundlagen“ gelesen werden. Im Einzelnen bezieht sich die DR 5-„Richtlinien in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen auf die Identifizierung, das Management oder die Beseitigung von Nachhaltigkeitsherausforderungen bedingt durch die Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens“. Der ESRS G2- DR 6 „Richtlinien in Bezug auf Geschäftsbeziehungen verlangt die Identifizierung, das Management oder die Behebung von negativen Auswirkungen verursacht durch Geschäftsbeziehungen“. Der ESRS G2- DR 7 „Messbare Ziele in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen“ beinhaltet die Ziele, welche den Fortschritt und die Richtung bzgl. des Nachhaltigkeitsfußabdrucks von Produkten und Dienstleistungen abbilden. Ergänzend beinhaltet der ESRS G2- DR 8 „Messbare Ziele in Bezug auf Geschäftsbeziehungen“ in Bezug auf die Qualität und das Management der Geschäftsbeziehungen.  

Nähere Informationen zu den Arbeitspapieren ESRS finden Sie unter:

https://efrag.org/Activities/2105191406363055/Sustainability-reporting-standards-interim-draft#

 

Für alle Fragen zum Themenfeld Sustainability Services sprechen Sie uns gerne jederzeit an:

Carmen Auer (Partnerin)

E-Mail-Adresse:

[email protected]

Telefon:

+498976906337

 

Viola Möller (Partnerin)

E-Mail-Adresse:

[email protected]

Telefon:

+4922197357264

 

Karsten Paape (Senior Manager und PTF-ESRS secretariat member)  

E-Mail-Adresse:

[email protected]bdo.de

Telefon:

+496995941537

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter:

https://www.bdo.de/de-de/services/audit-assurance/sustainability-services