Weitere Veröffentlichungen:

Leistungsspektrum Financial Due Diligence

22. April 2014

Unsere Unterstützung bei einer Financial Due Diligence schließt typischerweise die folgenden Tätigkeiten ein:

Vergangenheitsbetrachtung und Ist-Kennzahlen 

  • Analyse der finanziellen Lage unter Berücksichtigung der letzten zwei bis drei Geschäftsjahre sowie des letzten zur Verfügung gestellten Monatsabschlusses
  • Auswertung der wesentlichen Unterlagen zum Rechnungswesen auf Bewertungs- und Bilanzierungsänderungen
  • Untersuchung der mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern abgeschlossenen Verträge auf wesentliche Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Zielunternehmens

Gewinn- und Verlustrechnung

  • Bereinigung der Vergangenheitsergebnisse um außerordentliche und/oder einmalige Effekte und Darstellung des bereinigten operativen Ergebnisses
  • Pro-forma Anpassungen wie z. B. M&A-Aktivitäten im Zusammenhang mit Umstrukturierungen in der Vergangenheit
  • Ableitung der kaufpreisrelevanten Ergebnisse wie z. B. EBITDA oder EBIT
  • Analyse der Umsatzerlöse und -margen nach Geschäftsbereichen
  • Analyse der Kostenstruktur
  • Überprüfung auf Abhängigkeit von einzelnen Kunden und Saisonalitätsanalyse
  • Darstellung wesentlicher Werttreiber

Bilanz

  • Beurteilung der Werthaltigkeit des zu übertragenden Anlagevermögens
  • Beurteilung der aktuellen Liquiditätslage
  • Darstellung der unterjährigen Working Capital-Bewegungen
  • Analyse der Einzelwertberichtigungen sowie der tatsächlichen Forderungsausfälle
  • Altersstrukturanalyse der aktuellen Forderungen sowie Verbindlichkeiten
  • Darstellung sowie Plausibilisierung der Rückstellungen
  • Ermittlung respektive Untersuchung der kaufpreisrelevanten Nettofinanzverbindlichkeiten
  • Analyse der „Contingent Liabilities“ sowie Untersuchung auf mögliche „Off-balance-sheet“-Strukturen
  • Auswirkung bzw. Bewertung von Finanzinstrumenten

Kapitalflussrechnung

  • Darstellung der Kapitalflussrechnung nach operativen Cashflow, Investitions-Cashflow und Finanzierungs-Cashflow
  • Analyse der getätigten Investitionen

Business Plan

  • Kurzdarstellung des Planungsvorgehens
  • Analyse der Planungstreue des Targets in der Vergangenheit und Gegenüberstellung der Planzahlen mit den aktuellen Ist-Zahlen des laufenden Geschäftsjahres
  • Darstellung der zugrundeliegenden Planungsprämissen
  • Plausibilisierung der Planungsprämissen vor dem Hintergrund unserer Vergangenheitsanalyse sowie der aktuellen Markt- und Wettbewerbersituation
  • Prüfung der rechnerischen Richtigkeit der integrierten Planung

Soft-Facts

  • Beurteilung der Qualität der Reporting- und Finanzauswertungen
  • Aussagen zum Management, insbesondere zu den leitenden Mitarbeitern des Finanzbereiches

Mehr Informationen zum Thema Due Diligence