Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

BDO Global gibt Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 bekannt: Steigerung auf 8,5 Mrd. Euro

05. Dezember 2019

Die Strategie von BDO Global beschleunigt das Wachstum des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr, mit einem weltweiten Umsatz von 8,5 Mrd. Euro zum Geschäftsjahr 2019.

  • 10,1 %* Steigerung des weltweiten Umsatzes­ ‑ nach einer Steigerung von 8,3 % im Jahr 2018 ‑ festigt die Position von BDO Global als am schnellsten wachsendes Netzwerk in diesem Bereich in den vergangenen 10 Jahren
  • Kombination aus signifikantem, organischem Wachstum und starker M&A-Aktivität
  • mehr als 88.000 Fachleute von BDO weltweit setzen auf zukunftsorientierte Technologien und verändern den Kundendienstansatz von BDO, indem sie Fähigkeiten und Erkenntnisse mit einem digitalen Mindset anwenden
  • Ein innovationsfreudiger Ansatz steigert die Effizienz und den Wert des Unternehmens für die Kunden
  • Gezielte Marktaktivitäten und strategische M&A-Aktivitäten tragen dazu bei, BDO als Marktführer in den von ihnen ausgewählten Märkten zu etablieren

*zu konstanten Wechselkursen


BRÜSSEL: BDO Global gibt für das am 30. September 2019 endende Geschäftsjahr insgesamt 9,6 Mrd. US-Dollar/8,5 Mrd. Euro an, was einem Wachstum von 10,1 % gegenüber dem Vorjahr zu konstanten Wechselkursen entspricht (+12,8 % in Euro; +6,9 % in US-Dollar).

Ende 2018 erklärte CEO Keith Farlinger, dass sein Traum für BDO – mit Blick auf das Konzept „It's time for BDO to lead“ - ein People Business ist, das jeden Tag Innovationen und Werte schafft. Farlinger berichtet: "Mein Ziel für BDO ist ein globales Netzwerk von Führungskräften, vereint unter einer gemeinsamen Sache".

Im Jahr 2019 verwirklichen alle BDO Firmen diesen Traum in ihrem Tagesgeschäft. Der Grund für das Dasein der Organisation ist in ihrem „Why“ bzw. dem Zweck beschrieben: Menschen, die Menschen helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Dies prägt die Zusammenarbeit der BDO Mitarbeiter mit ihren Kunden, ihren Kollegen und weiteren Stakeholdern.

Einer der Vorteile eines klar formulierten „Why“ spiegelt sich in der konsequenten Expansion der Organisation wider, die in diesem Jahr um 10 % auf 88.120 Mitarbeiter zunimmt: Inspiriert vom „Why“ wollen Menschen für BDO arbeiten. Mit ihren 1.809 Offices weltweit stehen sie den Kunden bei ihrem Wachstum und ihrer Geschäftstätigkeit zur Seite.

In mittlerweile 167 Ländern und Regionen vertreten, bleibt Amerika mit 52,7 % die größte Region des Netzwerkes, mit EMEA mit 34,9 % und Asien-Pazifik mit 12,4 %. Das beeindruckende Wachstum von BDO zeigt sich in allen Regionen, wobei der stärkste Umsatzanstieg in Amerika (+15,7 %) zu verzeichnen ist. Auch die EMEA-Region entwickelte sich gut (+12,9 %), während in der Region Asien-Pazifik eine Reihe von Unternehmen ein spektakuläres Wachstum verzeichnet haben, darunter Pakistan (+38 %), Indien (30 %) und Indonesien (+21 %).

Audit & Assurance bleibt mit einem Umsatzanteil von 42,4 % der größte Geschäftsbereich von BDO. Diese Zahl ist geringer als im Jahr 2018, da die Bereiche Advisory sowie Business Services & Outsourcing ihren Anteil mit 21,2 % bzw. 15,4 % erhöht haben. Die Umsätze aus dem Geschäftsbereich Tax blieben mit 21,1 % auf Vorjahresniveau.

Der strategische Ansatz bringt finanzielle Stärke:

BDO Unternehmen streben danach, in ihren Märkten führend zu sein. Da diese Märkte einem kontinuierlichen technologischen Wandel unterliegen, diversifizieren sich die Unternehmen weiter, um neue digitale Lösungen anzubieten.

Dieser Ansatz wird durch strategische Fusionen und relevante geschäftskritische Akquisitionen - beispielsweise in den Bereichen Cyber Security und digitale Lösungen - unterstützt. Unternehmen wie BDO in Österreich und Belgien haben bei der Akquisition anderer zukunftsweisender Dienstleistungen mutige Schritte unternommen. Zu den wichtigsten Fusionen gehörten 2019 die Fusion von BDO in Australien mit der Boutique Cloud Accounting and Business Advisory Firm Consolid8 und eine der größten Fusionen von BDO mit Moore Stephens in Großbritannien. Die Kanzlei in den USA ist nach wie vor Merger-Leader von BDO, nachdem sie unter anderem die Zoll- und internationale Handelspraxis Global Trade Strategies Inc. in Atlanta sowie das Krisenmanagement und die Business Continuity Beratung und das Technologieunternehmen Lootok in New York übernommen hat. Weltweit gibt es eine Vielzahl kleinerer, ebenso wichtiger Akquisitionen, wie beispielsweise mit Grant Thornton in Südafrika, um nur eine zu nennen.

Das starke organische Wachstum einzelner Unternehmen hat auch dazu beigetragen, mehrere wichtige lokale Marktführerschaften in allen Regionen zu stärken. In Australien, Chile, Litauen, Mexiko, den Niederlanden, Peru, Rumänien, Saudi-Arabien, Singapur und den Niederlanden sind die BDO Unternehmen alle zweistellig gewachsen.

Die Entscheidung, bei INNOVATION führend zu sein.

BDO hat erkannt, dass Innovationen den Wert für ihre Kunden steigern und die Effizienz und Rentabilität des Unternehmens verbessern. Die Innovationskultur von BDO wird durch den immer einflussreicheren BDO Innovation Hub angeführt, der innovative Projekte und die Zusammenarbeit fördert. Es hat die gemeinsame Entwicklung neuer Ideen und die Entwicklung von Produkten, Dienstleistungen und Tools beschleunigt, von denen sowohl Kunden als auch BDO Mitgliedsfirmen profitieren.