EU Banking Union Desk

Zeitgleich mit dem Inkrafttreten der einheitlichen Bankenaufsicht (Single Supervisory Mechanism - SSM) im November 2014 implementierte BDO einen EU Banking Union Desk. Die Schaffung einer Europäischen Bankenunion, bestehend aus SSM, dem einheitlichen Bankenabwicklungsmechanismus (Single Resolution Mechanism - SRM) und möglicherweise einer gemeinsamen Einlagensicherung, werden als das ambitionierteste Integrationsprojekt der EU seit Einführung des Euro angesehen.

Wesentliche Grundlagen der Bankenunion sind die Eigenkapitalrichtlinie (Capital Requirements Directive - CRD IV), die Abwicklungsrichtlinie (Bank Recovery and Resolution Directive - BRRD) und die Einlagensicherungsrichtlinie (Deposit Guarantee Scheme Directive - DGSD). Diese Richtlinien wurden auch in Deutschland in nationales Recht umgesetzt. Nicht nur für die mittlerweile direkt von der Europäischen Zentralbank (EZB) beaufsichtigen Institute ist die Bankenunion mit erheblichen Herausforderungen und regulatorischen Veränderungen verbunden.

Ziel unseres EU Banking Union Desk ist die Unterstützung von Instituten bei der strategischen, prozessualen, bilanzrechtlichen und regulatorischen Ausrichtung auf die Anforderungen der Bankenunion. Der EU Banking Union Desk ist das europäische Kompetenzzentrum der BDO:

  • Kontinuierliche Beobachtung regulatorischer Entwicklungen im Finanzsektor und Einschätzung der Auswirkungen auf die Marktteilnehmer
  • Identifikation konkreter Herausforderungen und Unterstützung im Zusammenhang mit dem SSM und SRM
  • Intensiver Informationsaustausch zwischen BDO und der EZB bzw. nationalen Aufsichtsbehörden sowie dem Single Resolution Board (SRB) bzw. nationalen Abwicklungsbehörden
  • Unterstützung betroffener Banken in allen europäischen Märkten gemeinsam mit den BDO Financial Services Teams vor Ort
  • Sicherstellung eines „Single point of contact“ für grenzüberschreitenden Unterstützungsbedarf international agierender Banken
  • Koordination vorhandener BDO Kompetenzen im Rahmen multinationaler Aufträge
  • Enge Einbindung in die BDO Global Financial Services Sector Group