BDO berät Novartis beim Verkauf seines Werks Basel Klybeck

BDO.LiveSite.Deals.DealTypeM&A
BDO.LiveSite.Deals.IndustryChemicals
BDO.LiveSite.Deals.ClientNameNovartis

Mit Vertrag vom 22. Mai 2019 hat Novartis seinen Arealteil des ca. 30 ha großen und gemeinsam mit BASF betriebenen Werks Basel Klybeck an den Schweizer Immobilienentwickler Central Real Estate Basel AG veräußert. Das Areal Klybeck war der Unternehmenssitz von Ciba Geigy, aus welcher 1996 Novartis durch Zusammenschluss mit Sandoz hervorging. Der Traditionsstandort war der Nukleus der chemischen Industrie in Basel und der Schweiz.

Novartis stößt mit dem Verkauf an einen erfahrenen Immobilienentwickler nun die Weiterentwicklung des nahe des Stadtzentrums von Basel gelegenen Areals an und ermöglicht die Umsetzung des mit dem Kanton Basel-Stadt initiierten Entwicklungsprojekts „Klybeck Plus“. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines neuen Quartiers mit eigener Identität, welches zentrumsnah Raum für Wohnen, Arbeit, Freizeit und Kultur bietet.

Möglich geworden ist der Verkauf, da sich die Arealnutzung in der jüngeren Vergangenheit grundlegend gewandelt hat: industrielle und pharmazeutische Produktion haben zwischenzeitlich kaum mehr Stellwert. Labor- und Büronutzung sind noch verblieben.

BDO hat Novartis in dieser Transaktion als Financial Advisor umfassend beraten. Neben der finanziellen und prozessualen Beratung beinhalteten die Beratungsleistungen von BDO auch die technische Expertise der Tochtergesellschaft BDO Technik- und Umweltconsulting GmbH, BDO TUC. Geleitet wurde das multidisziplinäre BDO Team von Hartmut Paulus, Partner und Head of Corporate Finance bei BDO in Deutschland.