10. Schifffahrtsforum in Oldenburg am 1. März

10. Schifffahrtsforum in Oldenburg am 1. März

Dr. Valerie Wilms, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) und Mitglied des Bundestagsausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur gibt den Teilnehmern einen Überblick aus erster Hand zur aktuellen politischen Diskussion um die Schifffahrt.

Aus der Praxis berichtet unter anderem Dennis Brand (brand MARINE CONSULTANTS) über „Casualty Management“. Dr. Torsten Büssow (DNV GL- Maritime) und Thomas Kriwat (MERCMARINE Group of Companies) beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten der Digitalisierung in der Schifffahrt. Diese wird auch hier zukünftig eine wesentliche Rolle spielen und die betroffenen Unternehmen vor große Herausforderungen stellen wird.

Jan Kölbel (Heinrich Hirdes EOD Services) zeigt die Herausforderungen der Kampfmittelräumung in Nord- und Ostsee auf – ein Thema, das auch über siebzig Jahre nach dem Krieg brisant bleibt. Philipp Wünschmann (Berenberg Bank) widmet sich alternativen Formen der Schiffsfinanzierung, die angesichts der Kreditvergabepolitik vieler Finanzinstitute zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die Energiewende ist für die Schifffahrt ebenfalls ein wichtiges Thema. Stefan Höner (BUREAU VERITAS) legt dar, welche Auswirkungen die ab Sommer dieses Jahres schrittweise greifende EU-Regulierung zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Schiffsverkehr haben wird.

Das Schifffahrtsforum beginnt um 12.30 Uhr mit einem Empfang. Ab 13.15 Uhr finden die Vorträge in zwei Blöcken statt. Dabei stehen neben der inhaltlichen Information durch spannende Vorträge wie gewohnt die Diskussion und der Austausch miteinander im Vordergrund.

Pressevertreter sind herzlich willkommen, bitte melden Sie sich formlos per E-Mail an.