Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

BDO berät die japanische GLORY Gruppe beim Erwerb einer Anteilsmehrheit an dem deutschen Fintech Cash Payment Solutions GmbH

11. Oktober 2019

BDO hat die Glory Gruppe (GLORY), deren Obergesellschaft GLORY Ltd. in Japan börsennotiert ist, als einen der weltweit führenden Anbieter von Cashmanagementlösungen beim Erwerb von 53 Prozent der Anteile an der Cash Payment Solutions GmbH (CPS) beraten. Ziel von GLORY ist es, mit CPS ein neues Managementsystem für den Bargeldumlauf zu etablieren.

Ein interdisziplinäres Team der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft unter der Federführung von Frank Scholl (Financial Due Diligence) und Martina Elisabeth Lütticken (Tax Due Diligence und Tax Structuring) hat GLORY bei der Transaktion in allen finanzwirtschaftlichen und steuerlichen Fragen umfassend beraten.

 

GLORY mit Hauptsitz in Himeji, Japan, ist ein Pionier in der Entwicklung und Herstellung von Geräten und Systemen zum Handling von Bargeld. GLORY bietet eine Vielzahl von Produkten auf der Grundlage seiner führenden Erkennungs- und Mechatronik-Technologie. Hierzu zählen beispielsweise Geldautomaten, Cash-Management-Systeme, Verkaufs-automaten und automatische Servicegeräte. GLORY beliefert dabei seine Kunden aus dem Einzelhandelssektor sowie innerhalb der Finanz-, Automaten-, Unterhaltungs- und Glücksspielindustrie in mehr als 100 Ländern und beschäftigt rd. 9.000 Mitarbeiter weltweit.

 

CPS ist ein deutsches Fintech-Unternehmen mit Sitz in Berlin, das unter den Marken Barzahlen und viacash Online-Plattformen für die Zahlungsabwicklung entwickelt und anbietet. Im Jahre 2011 gegründet, bietet CPS eine der größten privaten Cash-Payment-Infrastrukturen in Europa an. Das Unternehmen unterhält Partnerschaften mit Einzelhandelsketten wie REWE, Penny, real, dm oder Rossmann. Auf dieser Grundlage bietet CPS seinen Kunden an über 12.000 Stellen die Möglichkeit zur Auszahlung und Einzahlung von Bargeld sowie zur Erstellung von Rechnungen an.

 

Nach dem Verkauf der Mehrheitsanteile wird das CPS-Managementteam das Unternehmen weiterhin leiten und sich auf den Ausbau des Geschäfts und des Netzwerks in Europa konzentrieren. Der Abschluss dieser Transaktion bedarf noch der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden.

 

Mit der Übernahme der Mehrheit an CPS arbeitet GLORY an der Verwirklichung seiner langfristigen Strategie, ein neues Managementsystem für den Bargeldumlauf zu etablieren, um somit Bargeldtransaktionen effizienter gestalten zu können und Handling-Kosten für Bargeld in Bankfilialen und im Einzelhandel zu senken.

 

 

Berater GLORY

BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Financial Due Diligence

Frank Scholl (Federführung, Partner Advisory Services/Corporate Finance, Hamburg)

Stephan Tillner (Manager Advisory Services/Corporate Finance, Hamburg)

Christopher Gräfen (Senior Consultant Advisory Services/Corporate Finance, Hamburg)

 

Tax Due Diligence, Tax Structuring

Martina Elisabeth Lütticken (Federführung, Senior Managerin, Umwandlungs- und Transaktionsberatung, Hamburg)

Christian Erbut (Senior Manager, Umwandlungs- und Transaktionsberatung, Hamburg)

Lars Erichsen (Senior Tax Consultant, Umwandlungs- und Transaktionsberatung, Hamburg)