Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.

Globales BDO Entwicklerteam beim Hackathon 2019 auf dem Microsoft Campus

06. August 2019

Der „Global Hackathon“ ist eine mehrtätige Veranstaltung des Microsoft Innovationsteams „The Garage“, das Entwickler aus aller Welt zusammenbringt, um neue Ideen voranzutreiben und kreative Lösungen zu entwickeln. Dieses Jahr durfte BDO als eines von achtzig Partner-Unternehmen weltweit ein Team aus zehn Mitarbeitern auf dem Microsoft-Campus in Redmond entsenden, um den Hackathon vom 22. bis 26. Juli hautnah mitzuerleben.

Hauptaufgabe der Teilnehmer war es, innerhalb von drei Tagen eine innovative Idee aus dem IT-Umfeld auszuarbeiten und weitestgehend umzusetzen, sowie die Ergebnisse im Anschluss auf einer „Science Fair“ dem Fachpublikum zu präsentieren. Über viertausend Computerspezialisten von Microsoft sowie zweihundertfünfzig Mitarbeiter der ausgewählten Partner trafen sich hierfür in Redmond, dem Hauptsitz von Microsoft in Washington.

Das deutsche BDO Team verfolgte ein Projekt zur IT-gestützten Dokumentation von Prüfungsberichten. Ziel war es, die Erstellung und nachträgliche Anpassung von Prüfungsberichten mit Hilfe des Blockchain-Verfahrens transparent und nachvollziehbar zu gestalten. Dazu sollte es Nutzern ermöglicht werden, einen Prüfungsbericht hochzuladen und dabei in einer Blockchain abzulegen. Die Blockchain-Technologie bot dem Team hierfür alle Funktionen, die sie zur Unterstützung des Prozesses benötigten. „Wir möchten eine Anwendung entwickeln, die es dem Benutzer ermöglicht, den Auditbericht hochzuladen und diese Informationen in die Blockchain aufzunehmen. Dabei sollen außerdem alle Änderungen der Berichte über in die Blockchain erfasst werden. In Zukunft soll kein Bericht mehr gelöscht werden können, um diese Informationen öffentlich zugänglich zu machen“, erläutert Holger Arras, Key Account Manager bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich der IT/Wirtschaftsprüfung.

Startete die Veranstaltung 2013 noch als kleines, internes Event mit 50 Entwicklern, ist es sechs Jahre später mit mehr als 26.000 Teilnehmern aus 400 Städten in 75 Ländern zum größten privat organisierten Hackathon der Welt angewachsen.