Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.

BDO erneut mit Spitzenplätzen in M&A-Beratung

24. Januar 2019

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat sich 2018 in Deutschland als einer der führenden Transaktionsberater im Mid und Small Cap Segment behauptet. Im aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters belegt BDO in beiden Segmenten einen hervorragenden vierten Platz.

Sowohl in der Kategorie bis 500 Millionen US-Dollar (Mid Cap) als auch bis 50 Millionen US-Dollar Transaktionsvolumen (Small Cap) hat BDO - gemessen an der Anzahl der begleiteten Transaktionsabschlüsse - seine Position als einer der führenden Transaktionsberater in Deutschland in diesen Segmenten weiter gefestigt.

Die Stärke und Dynamik in der Transaktionsberatung von BDO wird insbesondere durch die geringen Abstände auf den jeweils Erstplatzierten im Ranking belegt. Vom ersten Platz trennen BDO sechs Abschlüsse bei Mid Caps und lediglich drei bei Small Caps. Damit hat sich die Distanz gegenüber dem Vorjahr nochmals deutlich verringert.

Auch auf internationaler Ebene beeindruckt BDO mit einem deutlichen Anstieg der erfolgreich begleiteten Transaktionen. BDO unterstützte über die verschiedenen Beratungsdisziplinen bei insgesamt 1.440 abgeschlossenen Deals mit einem aggregierten Deal-Volumen von 81,4 Milliarden US-Dollar und hat damit das Rekordergebnis des Vorjahres nochmals um 20 Prozent beziehungsweise 50 Prozent deutlich übertroffen. In den internationalen Thomson Reuters League Tables spiegelt sich dies weltweit in einem hervorragenden siebten Platz im Mid Cap und fünften Platz im Small Cap Segment wider.

Europaweit hat BDO seine Position ebenfalls deutlich verbessern können und sich einen Platz unter den Top Five im Bereich Mid Cap M&As gesichert. Damit nimmt BDO eine führende Rolle im Bereich Corporate Finance und Transaction Advisory ein.

„Wir freuen uns sehr über diese erfreuliche Geschäftsentwicklung“, sagt Parwäz Rafiqpoor, Vorstand und Leiter des Legal und Advisory Bereiches bei BDO, in dessen Verantwortung auch die stetig wachsende Transaktionsberatung fällt. „Die nachhaltigen Markterfolge bestätigen einmal mehr unsere eingeschlagene nationale und internationale Corporate Finance Strategie“.

„Wir haben unseren Beratungsansatz konsequent auf die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen unserer Mandanten ausgerichtet. In einer weiter fortschreitenden Globalisierung benötigen unsere Mandanten und insbesondere der Mittelstand eine umfassende, professionelle Beratung aus einer Hand mit weltweit einheitlichen Qualitätsstandards. Unser integrierter und interdisziplinärer Beratungsansatz erhöht die Beratungseffizienz, verringert die Transaktionskomplexität und entlastet unsere Mandanten maßgeblich im laufenden Transaktionsprozess“, ergänzt Dietmar Flügel, Fachbereichsleiter Corporate Finance und zudem zuständig für das M&A-Geschäft.

„Die Vorteile unserer breit angelegten Interdisziplinarität schätzen zunehmend auch internationale Großkunden“, wie seine Fachbereichsleiter-Kollegen und zusätzlich für den Transaction Support Bereich bzw. Valuation verantwortlichen Jan Odewald und Hartmut Paulus aus den jüngsten Transaktionsabschlüssen mit der Vossloh AG und der Novartis Gruppe zu berichten wissen. „Für das Jahr 2019 sind wir sehr zuversichtlich, das internationale Großkunden- als auch das Mittelstandsgeschäft weiter auszubauen, wie die Auftragslage und die aktuellen Projektanfragen erwarten lassen.“