Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Valuation

Wir unterstützen Marktteilnehmer der Branche Financial Services mit aktueller interdisziplinärer Expertise bei allen Bewertungsfragen in der Rolle als Berater, neutraler Gutachter oder Schiedsgutachter. Neben den klassischen barwertorientierten Verfahren (income approach) und marktorientierten Bewertungen über so genannte Multiplikatoren (market approach) kommen auch spezielle Methoden, etwa zur Bewertung von Aktienoptionen, zum Einsatz. Besondere Expertise besitzt das BDO Financial Services Team bei der Bewertung von performing oder non-performing Krediten (Portfolien wie auch single tickets). Anlass für eine Bewertung von Unternehmen, Finanzinstrumenten, Portfolien oder auch immateriellen Vermögenswerten ist häufig eine Unternehmenstransaktion.

Bewertungen im Rahmen einer M&A-Transaktionen

Im Zuge einer Transaktion (Erwerb, Veräußerung, Zusammenschluss von Unternehmen und Unternehmensteilen oder Börsennotierung) ergibt sich regelmäßig die Frage nach dem fairen Wert oder dem Preis, welcher maximal gezahlt oder mindestens erzielt werden soll. Grundlage jeder Bewertung ist eine fundierte zukunftsgerichtete Analyse des Bewertungsobjekts. Unsere Analysen sind insbesondere darauf ausgerichtet, jene Faktoren zu identifizieren, die eine hohe Wertrelevanz besitzen und damit den Wert bzw. den zu zahlenden (Erwerberperspektive) oder erzielbaren (Verkäuferperspektive) Preis beeinflussen.

Bewertungen bei gesetzlichen oder vertraglichen Anlässen

Auch Anforderungen des Gesellschafts- und Steuerrechts können eine (Unternehmens-)Bewertung erforderlich machen. Beispiele sind der Squeeze-out von Minderheitsaktionären, die Veränderung der Unternehmensstruktur oder die Umwandlung der Rechtsform (etwa zur Societas Europaea). Die Kenntnis der spezifischen inhaltlichen und methodischen Anforderungen an eine solche Bewertung ist auch hier wichtige Grundlage einer fundierten Wertermittlung.

Fairness Opinion: Beitrag zur Corporate Governance

Bei einer Fairness Opinion wird ein vereinbarter oder in Verhandlung befindlicher Transaktionspreis auf finanzielle Angemessenheit untersucht. Dies gibt den Organen des Unternehmens mit Blick auf den Abschluss einer Transaktion ein hohes Maß an Sicherheit. Die Fairness Opinion ist inzwischen bei Unternehmens- und Portfoliotransaktionen üblich (teilweise ist sie sogar gesetzlich vorgeschrieben), sie kommt aber letztlich bei allen unternehmerischen Entscheidungen zum Einsatz, die einen wesentlichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens haben.

PPA und Impairment Test

Als Konsequenz aus der Übernahme eines Unternehmens ist der bezahlte Preis im Rahmen der Konzernbilanzierung zum Erwerbszeitpunkt auf die identifizierbaren Vermögenswerte und Verbindlichkeiten sowie einen Unterschiedsbetrag (üblicherweise ein Goodwill) aufzuteilen. Das BDO Expertenteam ist erfahren mit Kaufpreisallokationen (PPA) wie auch mit Impairment Tests nach HGB und IFRS.

Bewertung immaterieller Vermögenswerte

Auch unabhängig von einer PPA bewertet das Financial Services Team der BDO immaterielle Vermögenswerte, etwa Marken, Kundenstämme oder Technologien. Anlass derartiger Bewertungen sind häufig beabsichtigte oder durchgeführte Transaktionen, die derartige Vermögenswerte zum Gegenstand haben.

Das BDO Financial Services Team rekrutiert sich aus erfahrenen Professionals mit ausgewiesener Bewertungsexpertise. Dazu gehören die aktive Mitwirkung an mehreren Arbeitsgruppen des IDW zu Bewertungsfragen, die Lehre des Fachs Unternehmensbewertung an wissenschaftlichen Hochschulen sowie regelmäßige Publikationen und Vorträge zu aktuellen Bewertungsthemen.

DOWNLOAD VALUATION OF BANKS AND INSURERS UNDER COVID-19