Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.
Publikation:

Energiekostendämpfungsprogramm - verlängerte Antragsfrist: 30. September 2022

14. September 2022

Dr. Christian Hampel, BDO Legal | Dr. Sandra Flemming, BDO Legal |
Steffen Ziegenhagen, BDO Recovery & Capital Advisors GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Wirtschaftsprüfer, Geschäftsführer
|
Jens Ekopf, Partner, Corporate Finance |

Die Strom- und Erdgaspreise haben sich in den vergangenen Wochen infolge des Ukraine-Kriegs in bisher nie dagewesenen Tempo erhöht. Für Unternehmen kann dies existenzbedrohend sein, insbesondere wenn sie energieintensiv sind. Zudem sind Unternehmen von Sanktionen oder dem Kriegsgeschehen selbst betroffen.

Aus diesem Grund hat die Bundesregierung staatliche Unterstützung in Form eines Maßnahmepakets vorbereitet, um Unternehmen kurzfristig Liquidität zu sichern und um besondere Härten zielgerichtet abzufedern und existenzbedrohende Situationen für einzelne Unternehmen vermeiden zu können. Einzelne Programme/Instrumente sind bereits gestartet, andere werden gerade finalisiert.

Nachfolgend stellen wir Ihnen das Maßnahmenpaket in Kürze und detaillierter das Energiekostendämpfungsprogramm vor. BDO begleitet und unterstützt Sie zusammen mit Dr. Christian Hampel und Sandra Flemming, den Experten unseres Kooperationspartner BDO Legal Rechtanwaltschaft mbH, gern bei der Auswahl und Inanspruchnahme der Programme/Instrumente des Maßnahmenpakets.