Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.
  • Eine Seite von BDO Deutschland
  • Fraud und Risk Konferenz 2015

Kurvorstellung der Referenten

MARKUS BRINKMANN, HAMBURG,

ist Certified Fraud Examiner, Diplom-Kaufmann, Partner und Leiter des Fachbereichs Forensic, Risk & Compliance der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er hat langjährige Erfahrung im Bereich der Aufklärung und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und ist sowohl Mitglied des BDO Global Risk Advisory Steering Committees als auch des Global Forensic Leadership Teams.

 

DR. JULIAN FAASCH, DÜSSELDORF,

ist seit Februar 2014 als Rechtsanwalt im Bereich „Öffentliches Wirtschaftsrecht“ im Düsseldorfer Büro von BDO Legal beschäftigt. Dort ist er schwerpunktmäßig im Vergaberecht tätig und berät öffentliche Auftraggeber und Unternehmen in komplexen Beschaffungsvorgängen. Zudem unterstützt Herr Faasch die Öffentliche Hand bei dem Aufbau und der Implementierung rechtssicherer Vergabestrukturen.

 

SEBASTIAN FIEDLER, BERLIN,

ist Kriminalhauptkommissar und seit September 2013 Stellvertretender Bundesvorsitzender sowie seit April 2014 Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen beim Bund Deutscher Kriminalbeamter. Seit mehreren Jahren verantwortet er dort unter anderem die Themenbereiche Wirtschaftskriminalität, Korruption und Geldwäsche. Dienstlich war er nach seinem Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW ab 2001 beim Landeskriminalamt NRW mit der Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität beschäftigt. Im Jahr 2005 wechselte er für ein Jahr in das Innenministerium Nordrhein-Westfalen in das Referat für Allgemeine Kriminalitätsangelegenheiten und polizeilichen Staatsschutz. Ab 2009 übernahm er die Verantwortung für die Fortbildung der nordrhein-westfälischen Wirtschaftskriminalisten. Fiedler lehrte mehrere Jahre nebenamtlich an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in den Fächern Kriminologie und Kriminalistik sowie im Wahlpflichtmodul Korruptionskriminalität, hielt zahlreiche Vorträge und veröffentlichte zur Geldwäschebekämpfung und Wirtschaftskriminalität.

 

TORBEN FISCHER, HAMBURG,

ist Certified Internal Auditor, Master of Laws und Diplom-Kaufmann (FH). Als Manager im Fachbereich Forensic, Risk & Compliance der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft betreut er forensische Sonderuntersuchungen, Projekte rund um die Interne Revision sowie Prüfungs- und Beratungsprojekte im Bereich der Corporate Governance und Compliance. Dabei liegt der Fokus auf der Prävention und Aufdeckung von Unregelmäßigkeiten.

 

HEIDRUN HAFFKE, FRIEDRICHSHAFEN,

ist Wirtschaftsjuristin bei der ZF Friedrichshafen AG und als Compliance Referentin hauptsächlich für den Bereich Geschäftspartnerprüfung verantwortlich. Weiterhin ist sie Mitglied bei DICO e.V., dort im Arbeitskreis Geschäftspartnerprüfung aktiv.

 

STEPHAN HALDER, HAMBURG/WIEN,

ist Diplom Ingenieur (FH) und Senior Manager im Fachbereich Forensic, Risk & Compliance der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Identifikation, Sicherung und Analyse elektronischer Spuren sowie der Definition von Prozessen zum Umgang mit elektronischen Beweismitteln.

 

PROF. DR. MATTHIAS JAHN, FRANKFURT,

ist nach bundesweiter Tätigkeit als Strafverteidiger (1998-2002), Staatsanwalt (2002-2005) mit einem Dezernat für Organisierte Kriminalität in Frankfurt und Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das BVerfG seit 2005 Richter am OLG, 2005-2013 Lehrstuhlinhaber an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Rufe an die Universitäten Rostock und Hannover), seit 2010 Leiter der bundesweit einzigen Forschungsstelle für Recht und Praxis der Strafverteidigung (RuPS), seit dem Sommersemester 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtstheorie der Goethe-Universität Frankfurt und Direktor des dortigen Instituts für das Gesamte Wirtschaftsstrafrecht (IGW). Mitherausgeber der Zeitschriften Strafverteidiger (StV), Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen (ZWH) und Sport und Recht (SpuRt). Forschungsschwerpunkte: Prozessuales und materielles Wirtschaftsstrafrecht (Verständigung in Strafsachen, Compliance), Strafverfahrens- und Verfassungsrecht in Theorie und Praxis, im materiellen Strafrecht insbes. Rechtfertigungsgründe, Anschlussdelikte und Sportstrafrecht.

 

MICHAEL LORENZ, FRANKFURT,

ist Regional Head der Central Investigation Unit (CIU) Deutschland der Deutschen Bank. Er verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Forensik Bereich innerhalb Big Four/WP Gesellschaften.

 

DR. SASCHA MORGENROTH, FRANKFURT,   

ist Counsel und Fachanwalt für Arbeitsrecht bei DLA Piper UK LLP. Er berät nationale und internationale Mandanten in allen Bereichen des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts. Seine Beratungsexpertise umfasst insbesondere arbeitsrechtliche Compliance, die arbeitsrechtliche Unterstützung von Internal Investigations sowie Arbeitnehmerdatenschutzrecht.

 

INA ROTHE, DÜSSELDORF,

ist Certified Fraud Examiner, Wirtschaftsjuristin und Senior Managerin des Fachbereichs Forensic, Risk & Compliance der 

BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Sie betreut neben forensischen Sonderuntersuchungen schwerpunktmäßig das Thema Business Intelligence, das u. a. die Durchführung von Geschäftspartnerüberprüfungen und die Vermögensverfolgung im In- und Ausland umfasst.

 

DR. CHRISTIAN SCHOOP, FRANKFURT,

ist Partner und Rechtsanwalt bei DLA Piper UK LLP und spezialisiert auf Wirtschaftsstrafrecht. Zu seinen Mandanten gehören nationale und internationale Unternehmen. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt bei der Verteidigung von Unternehmen, bei der Begleitung von internen Ermittlungen und strafrechtlichen Compliance Beratungen. Dr. Christian Schoop ist Vorstandsmitglied des Deutsche Strafverteidiger e.V..

 

INGO SCHROERS, DÜSSELDORF,

ist Volljurist und Wirtschaftsjurist und leitet den Bereich Compliance Investigations and Procurement Audits bei E.ON SE. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in verschiedensten Bereichen bei E.ON mit mehrjährigen internationalen Einsätzen in Rumänien und Italien. Dies ermöglicht ihm sehr fundierte Kenntnisse über Geschäftsmodelle und Prozesse der gesamten Wertschöpfungskette im Strom- und Gasbereich in die Prüfungsarbeit mit einzubringen und den Blick für die Risiken im Energiegeschäft zu schärfen.

 

DR. JAN-OLIVER SCHROTZ, LL.M, HAMBURG,

ist Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten „Öffentliches Recht“ und „Europarecht“. Herr Schrotz unterstützt die Öffentliche Hand etwa bei komplexen Beschaffungen, Strukturfragen sowie der Sicherstellung eines rechtskonformen Umgangs mit öffentlichen Geldern. Ins Beratungsspektrum von Herrn Schrotz fallen auch Compliance-Maßnahmen im öffentlichen Bereich, etwa im Zusammenhang mit „Selbstreinigungen“.

 

DR. ROBERT WAGNER, ESSEN,

ist Bereichsleiter Konzernrevision bei der TÜV NORD AG und in dieser Funktion auch zuständig für die Konzern-Compliance in der TÜV NORD GROUP. Er ist darüber hinaus Vorstandsmitglied des Deutschen Instituts für Interne Revision DIIR e.V..

 

CHRISTOPH WUNSCH, DÜSSELDORF,

ist Diplom-Kaufmann und Partner im Fachbereich Forensic, Risk & Compliance der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er betreut neben Themen der Internen Revision Prüfungs- und Beratungsprojekte rund um unternehmerische Überwachungssysteme. Dabei liegt der Fokus auf der Harmonisierung von Compliance-Management, Risikomanagement und dem Internen Kontrollsystem.