Tax Compliance Management

Das Steuerrecht - und damit auch die Anforderungen der Steuerpflichtigen – ändern sich stetig. Die Komplexität der zu beachtenden Pflichten steigt dabei, ebenso wie die Notwendigkeit der Steuerpflichtigen, sich noch intensiver als zuvor mit dieser Materie zu befassen.

Der Anwendungserlass zu § 153 AO konkretisiert zum Beispiel die Verpflichtung zur systematischen Einhaltung steuerlicher Vorgaben durch ein innerbetriebliches Kontrollsystem. Die Einrichtung bzw. das Vorhandensein eines solchen Kontrollsystems kann gemäß des Anwendungserlasses ein Indiz darstellen, welches gegen das Vorliegen eines Vorsatzes oder von Leichtfertigkeit sprechen kann. Dies befreit jedoch nicht von einer Prüfung des jeweiligen Einzelfalls.

Dementsprechend kann ein implementiertes Compliance Management System (CMS) Einfluss auf das angedrohte Höchstmaß der Geldbuße nehmen , das bei Fahrlässigkeit auf 1 Mio. EUR begrenzt ist, jedoch bei Vorsatz bis zu 10 Mio. EUR betragen kann.  

Unter einem CMS sind die auf Grundlage der von gesetzlichen Vertretern festgelegten Ziele eingeführten Grundsätze und Maßnahmen eines Unternehmens zu verstehen, die auf die Sicherstellung eines regelkonformen Verhaltens der gesetzlichen Vertreter und der Mitarbeiter des Unternehmens abzielen, d. h. auf die Einhaltung bestimmter Regeln und damit auf die Verhinderung von wesentlichen Regelverstößen. Ein Tax CMS ist somit ein abgegrenzter Teil des CMS, dessen Zweck die vollständige und zeitgerechte Erfüllung aller steuerlichen Pflichten ist.

Im Rahmen des Tax CMS bieten wir unseren Klienten die Unterstützung bspw. in Form eines Quick Checks an. Der Quick Check ermöglicht eine schnelle und effiziente Analyse der Risiken und potentiellen Schwachstellen im Hinblick auf ein Tax CMS. Zu diesem Zweck werden die bereits bestehenden Strukturen des Unternehmens identifiziert und bewertet. Die individuelle Ausrichtung unseres Quick Checks an die Bedürfnisse und Anforderungen des jeweiligen Unternehmens hat dabei höchste Priorität.

Unser Ziel ist es, unsere Klienten bei der Bestandsaufnahme und bei der Optimierung und ggf. Implementierung eines wirksamen Tax CMS zu unterstützen. Wir orientieren uns im Zuge des Quick Checks an dem IDW PS 980 (Grundsätze ordnungsgemäßer Prüfung von Compliance Management Systemen). Die wesentlichen Inhalte des Standards werden dabei den existierenden oder in Planung befindlichen Compliance-Elementen gegenüber gestellt und mögliche Verbesserungspotentiale oder notwendige Ergänzungen aufgezeigt.

Die Compliance-Elemente des IDW PS 980, die als Basis des Quick Checks dienen, sind dabei folgende:

  1. Tax Compliance-Kultur
  2. Tax Compliance-Ziele
  3. Tax Compliance-Risiken
  4. Tax Compliance-Programm
  5. Tax Compliance-Organisation
  6. Tax Compliance-Kommunikation
  7. Tax Compliance-Überwachung und –Verbesserung

Unser interdisziplinäres, fachübergreifendes Team aus Experten, die ihr Know-how in langjähriger Praxis erworben und zusammengeführt haben, unterstützt Sie bei der individuellen Ausgestaltung Ihres Tax CMS. Wir sind somit in der Lage, Ihnen Best Practice-orientierte, jedoch auf Sie maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die Ihren Bedürfnissen entsprechen und mit Ihnen erarbeitet bzw. abgestimmt werden.

 

Zurück zu Compliance

Zurück zur Übersicht FRC