• Gesetzliche Krankenversicherung GKV

Gesetzliche Krankenversicherung GKV

BDO ist seit über 25 Jahren auf dem Gebiet
Sozialversicherungsträger, insbesondere der „Gesetzliche Krankenversicherung“ (GKV) tätig. Zu unseren Mandanten zählen Allgemeine Ortskrankenkassen, Betriebskrankenkassen, Ersatzkassen sowie diverse Verbände.

Unsere Erfahrung basiert auf einer Vielzahl durchgeführter Prüfungen von Jahresrechnungen nach § 31 SVHV und Betriebsführungsprüfungen sowie von auftragsbezogenen Sonderprüfungen von Trägern gesetzlicher Krankenversicherung. Die Befähigung, umfangreiche Datenbestände von Krankenkassen professionell zu analysieren und auszuwerten, ergänzt unsere Kompetenz und erweitert unsere Beratungsmöglichkeiten erheblich.
Dem Branchencenter Versicherungen / Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gehören Sozialversicherungsfachangestellte und Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der Prüfung und Beratung von Krankenkassen an; durch interne und externe Schulungen wird ihr Wissen in den Bereichen „Allgemeine Prüfung“ und „Gesetzliche Krankenversicherung“ laufend aktualisiert.
Wir sind Gründungsmitglied der „Zukunftswerkstatt GKV“, eines Forums, in dem Trends der Branche bzw. notwendige Veränderungen diskutiert und bewertet sowie neue Konzepte zusammengetragen werden.

Unsere Spezialisten bieten umfassende Prüfungs- und Beratungsleistung aus einer Hand. Unterstützung erhalten sie ggf. durch Experten aus anderen Branchencentern mit Erfahrung aus der langjährigen Beratung von Unternehmen und Einrichtungen aller Größen und Rechtsformen und einer Vielzahl öffentlich-rechtlicher und anderer steuerbefreiter Körperschaften.

Prüfung der Jahresrechnung
Wir prüfen die Jahresrechnung der Kranken-/Pflegekasse gemäß § 31 SVHV und unter Anwendung der Prüfungsstandards unseres Berufsstands, des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW). Das Ergebnis der Prüfung wird in einem Prüfungsbericht zusammengestellt.

Prüfung der Betriebsführung
Die Prüfung der Betriebsführung umfasst vor allem die Prüfung der Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger Geschäftsführung und der Ordnungsmäßigkeitsgrundsätze gemäß § 194 SGB V einschließlich der Prüfung des internen Kontrollsystems. Zu nennen sind hier z.B.:

  • Prüfung der Aufbau-/Ablauforganisation
  • Prüfung der Forderungsrealisierung
  • Prüfung der Kassensicherheit und Beachtung des Vier-Augen-Prinzips
  • Controlling und Berichterstattung
  • Outsourcing von Aufgaben

Unterstützung im Rahmen von Vereinigungen / Kooperationsmanagement
Die Vereinigung von Krankenkassen erfordert grundsätzlich ein strategisches und planvolles Vorgehen, um Probleme schon im Voraus erkennen und lösen zu können. Wir helfen, sowohl im Vorfeld (z.B. durch eine Due Diligence) als auch im Rahmen des Vereinigungsprozesses Probleme aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Krankenkassen kooperieren mit anderen Krankenkassen, aber auch mit privaten Krankenversicherungsunternehmen. Dabei steht ein Know-how-Transfer und die potentielle Kundenbindung im Fokus. Wir beraten bei Fragen der Organisation und der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.

Gutachtenerstellung bei Rechnungslegungsfragen
Die mit dem GKV-OrgWG vorgesehenen Änderungen (Stand August 2008) der Rechnungslegung von Krankenkassen bedeutet eine Umstellung der Rechnungslegung. Wir beraten Sie hinsichtlich notwendiger Anpassungen, die im externen Rechnungswesen und in rechnungslegungsrelevanten Bereichen durchzuführen sind.
Für Fragestellungen, die sich aus dem zur Zeit noch gültigen gesetzlichen Bestimmungen zum Kontenrahmen einer Krankenkasse ergeben und deren Lösung sich nicht aus Gesetz oder weiterführender Literatur ableitet, erstellen wir für Sie Gutachten.

Datenanalysen und Datenqualität
Die Jahresrechnung und die finanzielle Situation einer Krankenkasse werden wesentlich durch den Risikostrukturausgleich und durch den Risikopool und ab 2009 durch den morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich und der hieraus abgeleiteten Mittelzuweisungen bestimmt, die u.a. auf kasseninternen Werten beruhen.
Wir überprüfen mit unserer Software die RSA-relevanten kasseninternen Werte (z.B. Satzarten) und stellen so die Validität der Datengrundlage sicher.