Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Neue Versorgungsmodelle

Neue und integrierte Versorgungsmodelle

Die Anforderungen an die medizinische Qualität und Patientenzufriedenheit sind in den letzten Jahren signifikant gestiegen und werden noch weiter ansteigen. Innovative, integrierte Versorgungsmodelle, die den Menschen mit seinen speziellen medizinischen Bedürfnissen als Ganzes betrachten, steigern die Zufriedenheit und die Versorgungsqualität sowohl unter subjektiven und als auch objektiven Gesichtspunkten. Patientenzentrierte und effiziente Gesundheitsversorgung verlangen neue Denkmuster und Geschäftsprozesse auf System-, Organisations- und Indikationsebene. Internationale Trends wie „population health”, „value-based health care”, „disruptive health care solutions“ werden auch die deutschen Gesundheitssysteme in Organisation und Struktur beeinflussen.

  • Integrierte Notfallversorgung
  • Intersektorale Vernetzung
  • Überleitungsmanagement und horizontale Vernetzung
  • Modellvorhaben
  • Adaption internationaler Lösungsstrategien
  • Ambunäre Strukturen

Gefragt sind neue Versorgungsformen und Geschäftsmodelle, allesamt geprägt durch ein hohes Maß an Digitalisierung und Integration. Intersektorale und horizontale Vernetzung, Krankenkassen und Kommunen als integrierte Gesundheitsdienstleister, die Liste der möglichen Partner ist lang und sollte durch IT- und medizintechnische Lösungen unterstützt werden. Wissenschaftliche, gesundheitsökonomische Evaluierung dieser Konzepte und innovative Finanzierungswege sowie Vergütungsmodelle sind Erfolgsfaktoren einer nachhaltigen Umsetzung.

Der Fachbereich Gesundheitswirtschaft der BDO berät stationäre wie ambulante Leistungserbringer, Kommunen und öffentliche Institutionen, Krankenkassen, Investoren und die IT- und Medizintechnik- und Pharmaindustrie in der Konzeptionierung und Etablierung neuer Versorgungsmodelle und Vergütungssysteme. In Kooperation mit der Universität zu Köln, Seminar für ABWL und Management im Gesundheitswesen (Herr Prof. Ludwig Kuntz) werden die entsprechenden Konzepte wissenschaftlich untersucht und auf ihre Erfolgswahrscheinlichkeit geprüft.

Zudem kann der Fachbereich Gesundheitswirtschaft auf das nationale BDO Netzwerk (Legal, Steuerberatung, Corporate Finance, M&A-Advisory, Public Sector Consulting, IT-GmbH, Branchencenter Versicherungen) als auch auf das internationale Health Care Netzwerk der BDO (insbesondere U.S., U.K., Benelux (Niederlande), Skandinavien (Finnland, Norwegen, Dänemark), Kanada, Australien) zurückgreifen. Somit wird die „Beratung aus einer Hand“ gewährleistet und international erprobte Beratungsansätze werden in die deutsche Praxis übertragen.