Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
Weitere Veröffentlichungen:

Weitreichende rechtliche Verpflichtung für öffentliche Auftraggeber bei Rechnungsempfang und - verarbeitung.

07. Juli 2019

Überwiegend alle Auftraggeber in Deutschland müssen unabhängig von ihrer Rechtsform im Rahmen von Aufträgen, bei der sie das öffentliche Vergaberecht beachten müssen, ab dem April 2020 in der Lage sein, elektronische Rechnungen in dem X-Rechnungsformat von ihren Lieferanten und Dienstleistern empfangen zu können. Auch wenn dies zunächst weitgehend nur für den sogenannten oberschwelligen Bereich gilt, sind auch Sie gut beraten, sich zeitnah mit den notwendigen Umstellungsmaßnahmen in Ihrem Rechnungswesen und Ihrer IT zu beschäftigen. Dafür verbleiben Ihnen noch 10 Monate!
 
Was für Sie genau zu tun ist, können Sie unserer Produktinformation entnehmen.

Wir stehen jederzeit für einen weiteren Austausch zur Verfügung.

Download

Wenn Sie auch E-Rechnungen versenden müssen, steht Ihnen hierzu unser Experte Ralf Widdig, 0170/4219075 | [email protected] zur Verfügung.

Beachten Sie hierzu bitte auch das Produktblatt des Fachbereichs IT & Performance Advisory:

„E-Rechnung: Spätestens ab November 2020 bei öffentlichen Aufträgen Pflicht!“