BDO berät Novartis beim Verkauf einer Produktionsanlage an Syngenta

BDO.LiveSite.Deals.DealTypeM&A
BDO.LiveSite.Deals.IndustryChemicals
BDO.LiveSite.Deals.ClientNameNovartis

BDO hat Novartis beim Verkauf einer in der Region Basel befindlichen chemischen Produktionsanlage beraten. Mit Syngenta Crop Protection wurde ein äußerst namhafter Erwerber gefunden, der zukünftig in der Fabrik am Standort Muttenz/Schweiz agrochemische Wirkstoffe herstellen wird.

Ein Team der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft unter der Federführung von Hartmut Paulus (Leiter Corporate Finance Deutschland) und Oliver Bach (Corporate Finance/M&A, Frankfurt) hat Novartis bei der Veräußerung eines chemischen Produktionsbetriebes an die Syngenta Crop Protection AG („Syngenta“) umfassend beraten.

Seit rund 20 Jahren produziert Novartis am Standort Muttenz/Schweizerhalle in einer der konzernweit größten chemischen Produktionsanlagen pharmazeutische Wirkstoffe. Die Fabrik ist auf dem größten unabhängigen Schweizer Industriepark InfraPark Baselland AG angesiedelt und verfügt über eine hervorragende Infrastrukturausstattung und Logistikanbindung.

Mit Syngenta konnte eines der weltweit führenden Agrarchemieunternehmen und führender Entwickler innovativer Lösungen für Nutzpflanzen als Erwerber gewonnen werden, der die Fabrik mit ihren hochflexiblen und multifunktionalen Produktionsanlagen übernehmen wird. Zukünftig wird Syngenta im erworbenen Werk innovative Wirkstoffe und Zwischenprodukte für Pflanzenschutzmittel herstellen.

Das Team von BDO agierte in der Transaktion als umfassender Corporate Finance/M&A-Transaktions-Berater, führte eine strukturierte internationale Investorenansprache über das 100 Länder umfassende globale BDO Corporate Finance Netzwerk durch und betreute den Transaktionsprozess in allen operativen Belangen.