Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
  • Verrechnungspreise

Verrechnungspreise

Verrechnungspreise und durch Verrechnungspreisgestaltungen mögliche Gewinnverlagerungen ins niedriger besteuernde Ausland geraten unter dem Stichwort „Base Erosion and Profit Shifting“ (BEPS) zunehmend in den Fokus der Finanzverwaltungen. Nicht selten führt eine unzureichende Berücksichtigung der Bedeutung immaterieller Wirtschaftsgüter zu steuerlichen Anpassungen.
Verstöße gegen die umfassenden Dokumentationsvorschriften für grenzüberschreitende Sachverhalte können für multinationale Unternehmen erhebliche Strafzahlungen nach sich ziehen. Bei Transfer Pricing Risk Management Projekten können entsprechende Verrechnungspreisrisiken identifiziert, beurteilt und minimiert werden. Adäquates Value Chain Planning erlaubt die Planung und Optimierung der Verrechnungspreise, z. B. im Rahmen der Einführung von Prinzipalstrukturen, der Zentralisierung von Dienstleistungen oder bei der Umgestaltung von Vertriebsstrukturen. BDO unterstützt Unternehmen bei der Dokumentation, beim TP Risk Management, beim Value Chain Planning und darüber hinaus bei der Verteidigung der Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung, vor Finanzgerichten, bei Verständigungs- und Schiedsverfahren sowie bei verbindlichen Zusagen oder Auskünften und Advanced Pricing Agreements.