Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dafür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.
Artikel:

IASB: ED/2015/7 mit Änderungen an IFRS 10 und IAS 28 veröffentlicht

Am 10. August hat das IASB den Entwurf ED/2015/7 - Effective Date of Amendments to IFRS 10 and IAS 28 herausgegeben. Betroffen sind die am 11. September 2014 veröffentlichten Änderungen an IFRS 10 und IAS 28 durch den Änderungsstandard Sale or Contribution of Assets between an Investor and its Associate or Joint Venture. Durch den Änderungsstandard sollte ein bestehender Widerspruch zwischen dem - durch IFRS 11 ersetzten - SIC 13 und IFRS 10 in Bezug auf die Erfassung nicht realisierter Gewinne aus Transaktionen - Veräußerung oder Einbringung von Vermögenswerten - zwischen einem Investor und einem assoziierten Unternehmen oder Joint Venture klargestellt werden. Nach SIC 13 waren diese Erfolge nicht realisierbar, IFRS 10 sieht hingegen einen vollständigen Ansatz von Erfolgen bei Verlust/Erlangung der Beherrschung über ein Tochterunternehmen vor. Vorgesehen war bislang eine prospektive Anwendung für Berichtperioden, die nach dem 1. Januar 2016 beginnen, mit der Option zur früheren Anwendung. Nun sollen die vorgesehenen Änderungen auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Hintergrund ist eine Überschneidung mit einem Forschungsprojekt des IASB zur Equity-Methode. Diese Verschiebung soll spätestens gelten, bis das Forschungsprojekt abgeschlossen ist, damit alle Erkenntnisse aus dem Projekt in die Änderung einfließen können.